Bildauflösung

Bildauflösung

Inhaltsverzeichnis

Die Bildauflösung besagt wie viele Bildelemente in einer Fläche oder Strecke vorhanden sind. So wird die Detailgenauigkeit eines Bildes beschrieben. Je mehr Bildelemente, oder auch Bildpunkte genannt, desto schärfer ist das Medium.

Technische Unterscheidung der Bildauflösung

Für die Auflösung gibt es 2 verschiedene technische Angaben:

  • Absolute Auflösung: z.B. Full HD Monitor: 1.920 x 1.080 Pixel
  • Relative Angaben: z.B. ein Druck mit 300 dpi (Dots per Inch = Pixel pro Inch)

Anwendung

Bilder werden in dpi angegeben. Der Aufwand eines Druckes in hoher Auflösung, nimmt dementsprechend mit der Größe zu. Deshalb sollte man z.B bei Werbeplakaten, oder LKW-Planen genau auf die Formen und Schriftarten achten. Folgende Faustregeln zur dpi Auswahl kann man verwenden um ein gutes Ergebnis bei einem optischen Druck zu erzielen.

Bei Flyern und Broschüren, die man aus 30cm oder näher betrachtet, wird eine dpi Auflösung von ca 300 dpi empfohlen. Bei Postern und Plakaten bis DIN A2 ist eine dpi Auflösung von 100dpi, bei einem Abstand von 1m, ausreichend. Plakate in den Formaten DIN A1 und DIN A0, bei einem Abstand von 2-4m, werden meist mit 50 dpi gedruckt. Hier sollte man aber auf häufige Farb- und Konturwechsel verzichten. Großflächenplakate werden mit ca 20dpi gedruckt. Bei einem Betrachtungsabstand von über 5 Metern ist diese Anzahl ausreichend. Je nach Position des Plakates sollte man aber zu einer etwas höheren dpi Auflösung greifen.

Weitere Artikel