Standskizze

Standskizze

Inhaltsverzeichnis

Anhand einer Standskizze wird darüber informiert, an welcher Stelle ein Produkt bedruckt werden soll: Es handelt sich dabei um eine skizzierte Zeichnung in der Druckvorstufe, die bestimmte Design-Positionen enthält und festlegt. Anhand dieser korrekten Standskizze orientiert sich dann das gesamte Layout.

Umsetzung einer Standskizze

Auf einem PDF wird das zu bedruckende Produkt wie zum Beispiel eine Verpackung oder Mappe abgebildet: Notwendige Schnittmarken, Ränder und Falten sind darauf berücksichtigt. Auf dieser Standskizze werden dann wichtige Designelemente wie das Logo positioniert. Auch andere Spezifika werden auf dieser Vorlage nun festgelegt: Wo soll eine Prägung hin? Soll vertikal oder horizontal bedruckt werden? Oder: Welche Abstände sollen Druckveredelungen haben?

Einsatzbereiche einer Standskizze

Standskizzen werden für diverse Druckprodukte verwendet, vor allem bei Kalendern in ihren unterschiedlichsten Formaten sind diese sinnvoll. Ob nun bei Buch-, Tisch-, Taschen,- Advents,- oder Plankalendern sowie bei Notizbüchern, diese Vorlagen mit ihren exakten Angaben sind notwendig. Es gibt allerdings auch viele andere Spezialprodukte, bei denen Standskizzen vorab verwendet werden: Zum Beispiel bei Ballonbedruckungen ist es nötig die Druckhöhe und Druckbreite genau festzulegen, damit ein Logo oder Motiv auch zur Geltung kommt. Auch bei anderen nicht vollflächig bedruckbaren Produkten wie einem Fahrradsattelschutz, ist die Standskizze notwendige Voraussetzung für den weiteren Druckhergang.

Weitere Artikel