Druckveredelung

Druckveredelung

Inhaltsverzeichnis

Unter Druckveredelung ist eine Veränderung der Papieroberfläche gemeint, die entweder der Langlebigkeit sowie dem Schutz dient, oder der optischen wie haptischen Aufwertung. Als Synonym wird deshalb auch oft der Begriff Papierveredelung verwendet.

Zweck einer Druckveredelung

Die Druckveredelung kommt zum Einsatz, weil man es hier mit einem komplexen Produkt zu tun hat: Papier besteht aus verdichteten Fasern und hat damit eine saugfähige Oberfläche. So kann Farbe zwar gut aufgenommen werden, allerdings auch Feuchtigkeit – und diese kann dem Papier auch schaden. Zum Schutz und zur Haltbarkeit wird Papier deshalb veredelt. Die Poren werden dabei geschlossen, so dass es schmutz- und wasserabweisend wird. Neben diesen praktischen Argumenten, ist eine Veredelung natürlich aber auch eine optische Aufwertung von Papier, die mit diversen Techniken erreicht werden kann.

Techniken einer Druckveredelung

Bei der Druckveredelung kommen diverse Techniken zum Einsatz. Da wäre zum Beispiel die Lackierung: Hierbei wird das Papier partiell oder auch großflächig durch das Auftragen von matten oder glänzenden Lacken veredelt. Man kann den Lacken zusätzlich bestimmte Substanzen zuführen, so dass stets eine andere Wirkung durch sie erzielt wird: Es gibt Leuchteffekte, Duftlacke, UV-Lacke, Rubbellacke, Thermofarben und vieles mehr. Sehr beliebt bei der Papierveredelung ist auch die so genannte Folienkaschierung, dabei werden mehrere Schichten unterschiedlicher oder gleicher Materialen miteinander verbunden, meistens Karton und Folie. Das Verfahren schützt Druckerzeugnisse wie Stadtpläne oder Buchumschläge vor der alltäglichen Abnutzung. Weitere Techniken stellen Prägefoliendruck, Laminieren, Blindprägung, Kaltfolientransfer oder Einsiegelung dar, beliebt sind auch dezente Wasserzeichen, die durch die Druckveredelung Geschäftspapiere oder Urkunden aufwerten.

Einsatzmöglichkeiten einer Druckveredelung

Für die Druckveredelung bieten sich mehrere Printprodukte an: In der Buchbranche ist eine Papierveredelung üblich, denn gerade hier spielt das Haptische eine große Rolle. Auch Hochglanzmagazine der Modebranche nutzen die optischen Möglichkeiten der Druckveredelung, genauso wie sie bei hochwertigen Druckerzeugnissen benötigt wird: Glückwunschkarten, Visitenkarten, Einladungen oder diverse Folder und Broschüren können mit den Techniken der Druckveredelung individuell gestaltet werden. In der Gastronomie wird die Technik gerne bei Speisekarten oder Tischkarten eingesetzt und bei Verpackungen spielt die Druckveredelung ebenfalls eine große Rolle, denn hier gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Vorteile: Je nach Produkt wie Faltschachteln, Designverpackungen oder auch Flaschenverpackungen können die verschiedenen Möglichkeiten eingesetzt werden.

Weitere Artikel